Apple hebt die Kundenzufriedenheitsbewertung der Apple Card hervor

Apple betont die Kundenzufriedenheit der Apple Card

Apple Card wurde heute von Apple als “Beste Co-Branded Kreditkarte zur Kundenzufriedenheit ohne Jahresgebühr” in der J.D. Power 2023 U.S. Credit Card Satisfaction Study ausgezeichnet. Dies ist das dritte Jahr in Folge, dass Apple und Goldman Sachs den ersten Platz belegen, und das dritte Jahr, in dem Apple die Studie hervorhebt.

“Seit Beginn sind wir bestrebt, Tools und Dienste anzubieten, die Benutzern helfen, gesündere finanzielle Lebensweisen zu führen, und es ist erfreulich zu sehen, wie Kunden die Vorteile der ‌Apple Card‌ nutzen und schätzen. Wir sind geehrt, dass die ‌Apple Card‌ als Spitzenreiter in der Kundenzufriedenheit anerkannt wurde”, sagte Jennifer Bailey, Vice President von Apple Pay und Apple Wallet. “In Zusammenarbeit mit Goldman Sachs arbeiten wir kontinuierlich daran, den Nutzen, den Benutzer von der ‌Apple Card‌ erhalten, zu erweitern, zuletzt mit der Einführung von Savings, und wir freuen uns darauf, weiterhin Tools und Dienste zu entwickeln, die unsere Benutzer und ihre finanzielle Gesundheit an erste Stelle setzen.”

Die ‌Apple Card‌ erreichte eine Punktzahl von 655 auf der J.D. Power-Skala und setzte sich damit gegen die Hilton Honors American Express Card (638), die Amazon Prime Rewards Visa Signature Card (636) und die PayPal Cashback Mastercard (636) durch.

Diese Ergebnisse kommen in diesem Jahr auf, während Gerüchte darauf hindeuten, dass Goldman Sachs plant, seine Partnerschaft mit Apple zu beenden. Berichten zufolge möchte Goldman Sachs aus dem Privatkundengeschäft aussteigen und sucht nach einem Partner, der ‌Apple Card‌ und Apple Savings übernehmen würde. Es ist noch nicht klar, ob Goldman Sachs und Apple in der Lage sein werden, eine Vereinbarung zur Beendigung ihrer Beziehung zu treffen.