Apple arbeitet an Softwarelösung, um Importverbot für Apple Watch in den USA zu vermeiden

Apple entwickelt eine Softwarelösung, um das Importverbot der Apple Watch in den USA zu umgehen.

Apple-Ingenieure “rasen” darum, die Algorithmen für den Blutsauerstoffsensor in der Apple Watch zu ändern, um den Verkauf der Geräte nicht stoppen zu müssen, berichtet Bloomberg. Apple sagte heute, dass es ab dem 21. Dezember den Verkauf der Apple Watch Series 9 und Apple Watch Ultra 2 in den USA einstellen werde, aufgrund eines drohenden Importverbots aufgrund eines Patentstreits mit dem Medizintechnikunternehmen Masimo.

Quellen, die mit Bloomberg gesprochen haben, sagten, dass die Ingenieure dabei sind, festzulegen, wie die Sauerstoffsättigung bestimmt wird und wie die Daten den Kunden zur Verfügung gestellt werden. Diese Aktualisierungen werden voraussichtlich die Technologie entfernen, die angeblich gegen Masimo-Patente verstößt. Die Arbeit entspricht Apples Aussage, dass es “eine Reihe von rechtlichen und technischen Optionen verfolgt”, um sicherzustellen, dass der Verkauf der Apple Watch so bald wie möglich wieder aufgenommen werden kann.

Die Patente von Masimo beziehen sich auf die Hardware, die den Blutsauerstoffsensor der Apple Watch antreibt, und Masimo glaubt, dass eine Softwareänderung nicht ausreicht, um die Patentverletzungen zu lösen. “Die Hardware muss geändert werden”, sagte Masimo zu Bloomberg.

Ein Apple-Sprecher sagte Bloomberg, dass daran gearbeitet wird, eine Lösung zu finden, daher scheint Apple zu glauben, dass eine softwarebasierte Lösung ausreichen wird. Es ist unwahrscheinlich, dass eine Softwarekorrektur vor dem Verkaufsstopp implementiert wird, da Apple die Änderungen testen muss. Hardware-Updates würden mindestens mehrere Monate dauern.

Im Oktober hat die United States International Trade Commission (ITC) ein Importverbot für einige Apple Watch-Modelle in die USA verhängt, nachdem festgestellt wurde, dass Apple Masimo-Patente in Bezug auf die nicht-invasive Sauerstoffmessung verletzt hat. Der US-Präsident Joe Biden könnte vor Apple’s Verkaufsstop die Entscheidung des Gerichts überprüfen und das Verbot ablehnen, aber das Veto des Präsidenten gegen ITC-Verbote ist selten.

Obwohl das Weiße Haus bis zum 25. Dezember Zeit hat, eine Entscheidung zu treffen, hat Apple beschlossen, sich vorbereitend auf die Regelung der ITC vorzubereiten. Apple wird ab dem 21. Dezember um 12:00 Uhr Pazifikzeit den Verkauf der Apple Watch Series 9 und Apple Watch Ultra 2 in den Einzelhandelsgeschäften der USA einstellen, und der Online-Verkauf endet am 24. Dezember. Die Apple Watch bleibt in anderen Ländern weiterhin verfügbar, und dies hat keine Auswirkungen auf die Apple Watch SE, da diese keinen Blutsauerstoffsensor hat.

Apple plant am 26. Dezember, den Bann der ITC beim U.S. Court of Appeals for the Federal Circuit anzufechten, falls kein Veto eingelegt wird. Apples Aussage von heute:

Es läuft eine Prüfungszeit des Präsidenten in Bezug auf eine Anordnung der United States International Trade Commission zu einem technischen geistigen Eigentumsstreit in Bezug auf Apple Watch-Geräte mit der Funktion zur Messung des Blutsauerstoffgehalts. Obwohl die Prüfungszeit nicht vor dem 25. Dezember enden wird, ergreift Apple vorsichtshalber Maßnahmen, um den Anordnungen zu entsprechen, sollte das Urteil Bestand haben. Dies beinhaltet den Verkaufsstopp der Apple Watch Series 9 und Apple Watch Ultra 2 auf Apple.com ab dem 21. Dezember und in Apple-Einzelhandelsgeschäften nach dem 24. Dezember. Diese Entscheidung hat derzeit keine Auswirkungen auf den Verkauf der Geräte in anderen Ländern.

Apples Teams arbeiten unermüdlich daran, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die Benutzer mit führenden Funktionen für Gesundheit, Wohlbefinden und Sicherheit ausstatten. Apple widerspricht der Anordnung nachdrücklich und verfolgt eine Reihe von rechtlichen und technischen Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass die Apple Watch den Kunden zur Verfügung steht.

Falls die Anordnung Bestand hat, wird Apple alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um die Apple Watch Series 9 und Apple Watch Ultra 2 so bald wie möglich an Kunden in den USA zurückzugeben.

Die Apple Watch Series 9 und die Apple Watch Ultra 2 sind die einzigen Apple Watch-Modelle, die Apple derzeit mit Blutsauerstoffmessungstechnologie verkauft (mit Ausnahme von generalüberholten Modellen), obwohl ältere Apple Watches auch dieselbe Technologie verwenden. Kunden werden ihre Geräte weiterhin reparieren und austauschen lassen können, falls das Verbot durchgesetzt wird. Drittanbieter-Händler können weiterhin verkaufen, bis der Vorrat erschöpft ist. Wer also noch vor den Feiertagen eine Apple Watch Series 9 oder Ultra 2 sucht, kann diese bei Geschäften wie Best Buy und Target erhalten.

Wenn Apple nicht in der Lage ist, die verletzende Technologie zu entfernen oder gegen die Entscheidung der ITC Einspruch einzulegen, ist eine Einigung mit Masimo eine Möglichkeit. Bisher gibt es jedoch keine Anzeichen dafür, dass Apple und Masimo in Verhandlungen über eine Einigung stehen.