Die besten PDF-Editoren für 2023 | ENBLE

Die besten PDF-Editoren für 2023' | ENBLE

Das PDF-Dateiformat bietet eine hervorragende Unterstützung für Text und Video sowie eine effiziente Dateigröße, wodurch es sich für alle Arten von Dokumenten und Daten eignet. Es ist auch ausgezeichnet geeignet, um die Qualität und Formatierung eines Dokuments zu erhalten.

Adobe Acrobat ist vielleicht der bekannteste PDF-Editor, aber es gibt auch andere Optionen zu berücksichtigen. Der Zugriff auf einen PDF-Editor ermöglicht das Bearbeiten von Dokumententexten, das Hinzufügen von Bildern, das Ausfüllen von Formularen und das Konvertieren von PDF-Dateien in andere Formate. Ein PDF-Editor ist ein nützliches Werkzeug, wenn Sie regelmäßig mit diesem Format arbeiten.

Unser Leitfaden zu den besten PDF-Editoren hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Editors für Ihre Bedürfnisse.

Adobe Acrobat Pro DC

Der beste PDF-Editor insgesamt

Adobe

Adobe hat das PDF-Format vor knapp 30 Jahren eingeführt, und Acrobat Pro DC ist der aktuelle Branchenstandard für die Bearbeitung von PDF-Dateien. Es handelt sich um einen PDF-Editor, der die Merkmale der anderen Programme in unserer Liste zu einer einheitlichen Software kombiniert. Es ist auch eines der wenigen Premium-Programme, die sowohl für Windows als auch für MacOS verfügbar sind. Acrobat Pro DC bietet dedizierte mobile Funktionen (mit iOS- und Android-Apps) und die Möglichkeit, verschiedene Dateiformate in PDF umzuwandeln, einschließlich mehrerer Webseiten (HTML), Word-Dokumente, Excel-Tabellen, PowerPoint-Präsentationen sowie Scans oder Bilddateien wie PNG oder JPEG.

Einfach ausgedrückt, Sie können mit der Premium-Version von Adobe Acrobat Reader Ihre PDF-Dateien kaum besser bearbeiten. Es bietet eine Vielzahl von Textbearbeitungsoptionen und kann gescannte Dokumente sofort in PDF konvertieren und speichern. Es hat sogar die Möglichkeit, mehrere PDF-Dateien zusammenzuführen. Zu den Bearbeitungsoptionen von Adobe gehören auch das Neuanordnen von Seiten, die Seitenrotation, Anmerkungen, das Beschneiden von Seiten, das Entfernen von Seiten sowie die Aufteilung von PDFs in separate Dateien.

Holen Sie sich Adobe Acrobat Pro

Microsoft Word

Der praktischste PDF-Editor

Wenn Sie Microsoft Office verwenden, haben Sie bereits Zugriff auf einen vielseitigen PDF-Dokumenteneditor.

In der Vergangenheit waren Versionen von Microsoft Word darauf beschränkt, ein Dokument im PDF-Format zu speichern oder daraus zu exportieren. Die neueren Versionen von 2013, 2016, 2019, 2021 und Microsoft 365 ermöglichen es Ihnen jedoch, ein PDF zu öffnen und dann spezifische Änderungen am Text als Word-Dokument vorzunehmen. Nach Abschluss können Sie es erneut als PDF speichern. Dies ist besonders nützlich, da viele Menschen bereits am besten mit der Bearbeitung von Dokumenten im Microsoft Word-Format vertraut sind.

Es ist ein einfaches Werkzeug, und die Formatierung stimmt nicht immer genau mit dem PDF überein, aber es ist eine ausgezeichnete Alternative, wenn Sie schnell in ein PDF einsteigen müssen, um grundlegende Bearbeitungen oder Textänderungen vorzunehmen. Außerdem ist Word ein einfaches Bearbeitungswerkzeug für Mitarbeiter und Studenten, die bereits mit Word vertraut sind und keine neue Software erlernen möchten.

Obwohl es begrenzte Möglichkeiten gibt, Microsoft Word kostenlos zu nutzen, handelt es sich in der Regel um eine Software, die Sie entweder über ein Abonnement oder eine einmalige Zahlung erwerben müssen.

Probieren Sie Microsoft Word aus

PDF Architect 9

Der umfassendste PDF-Editor

Das deutsche Unternehmen Pdfforge hat ein einzigartiges Kaufmodell für sein PDF Architect-Programm. Es ist als kostenloser Download oder als Teil von drei separaten Paketen (Standard, Professional und Pro+OCR) erhältlich. Jedes Paket enthält eine Reihe von Modulen für das Programm, die seine Bearbeitungsfähigkeiten bestimmen. Das Standardpaket umfasst die Module Bearbeiten, Konvertieren und Seiten. Professional enthält alle Module des Standardpakets sowie die Module Überprüfen/Kommentieren, Sichern und Formulare. Schließlich enthält Pro+OCR alles aus dem Professional-Paket sowie das Modul OCR Advanced. Eine ausführliche Beschreibung jedes Moduls finden Sie auf der Website von Pdfforge.

Selbst das Pro+OCR-Paket ist zu einem angemessenen Preis erhältlich, und das vollständige Set an Bearbeitungswerkzeugen macht es zu einem der umfassendsten PDF-Editoren auf dem Markt. Die neueste Version von PDF Architect ist PDF Architect 9, und Premium-Abonnements umfassen Funktionen wie das Bearbeiten von Text, die Möglichkeit, PDFs in andere Dateiformate zu konvertieren, die Unterstützung von Kommentaren/Anmerkungen und den Passwortschutz Ihrer PDFs.

Es gibt eine (begrenzte) kostenlose Version von PDF Architect 8. Sie ermöglicht es Ihnen, Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokumente in PDFs umzuwandeln, PDFs zu drehen oder sogar PDFs zusammenzuführen und Seiten zu löschen.

Holen Sie sich PDF Architect 9

Sejda PDF Editor

Der beste Online-PDF-Editor

Sejda ist eine Webanwendung, die sich auf schnelle PDF-Bearbeitung spezialisiert hat, und das macht sie sehr gut. Sie ist unkompliziert und konzentriert sich auf schnelle PDF-Unterschriften und grundlegende Textbearbeitung für die von Ihnen hochgeladenen Dateien. Aber genau deshalb mögen wir sie. Dieser kostenlose Online-PDF-Editor ermöglicht es Ihnen, verschiedene Dinge mit PDFs zu tun, einschließlich Ändern der Schriftformatierung, Hinzufügen von Bildern, Ausfüllen von Formularen, Hinzufügen oder Bearbeiten von Hyperlinks, Hinzufügen von Formularfeldern, Anmerkungen und Unterzeichnen von PDFs. Sie können sogar eine PDF-Datei mit drei Optionen unterschreiben: Ihre Unterschrift mit der Maus zeichnen, Ihren Namen eingeben oder ein Bild Ihrer Unterschrift hochladen.

Es bietet klare Anweisungen, so dass es schwer ist, etwas falsch zu machen, und es ist schnell. Wenn Ihr Chef oder Kollege nicht wirklich versteht, wie man Technologie verwendet oder die Geduld hat, neue Apps herunterzuladen – aber Sie trotzdem ihre Unterschrift auf einer zufälligen PDF-Datei benötigen – ist dies eine der besten Möglichkeiten, ein Dokument elektronisch zu unterschreiben.

Wenn Sie nach einem einfachen Online-PDF-Editor suchen, dann probieren Sie diesen aus. Die kostenlose Version hat jedoch einige Einschränkungen: Sie können nur bis zu 200 Seiten oder 50 MB hochladen und nur drei “Aufgaben pro Stunde” durchführen.

Holen Sie sich Sejda

PDFescape

Der beste kostenlose PDF-Editor

PDFescape ist eine kostenlose Webanwendung, die über Ihren bevorzugten Browser zugänglich ist. Es gibt keinen langwierigen Installationsprozess, der Ihre Arbeit verlangsamen würde. Benutzer können den Editor mit jedem Betriebssystem verwenden, solange sie eine Internetverbindung herstellen können. PDFescape ist mit den Browsern Safari, Microsoft Edge, Chrome, Internet Explorer, Firefox und Opera kompatibel.

Sie können einfach ein PDF-Dokument im PDF-Viewer öffnen und Text und Bilder hinzufügen und sogar alten Inhalt ausblenden. Es gibt praktische Funktionen wie Zoom und Drehen, um kleinen oder ungeschickt geneigten Text besser lesen zu können, und Sie können eine Vielzahl von Standardwerkzeugen verwenden, wie z.B. einen Formulardesigner und mehrere Anmerkungsfunktionen.

Es gibt auch eine Desktop-Version mit allen Funktionen der kostenlosen Online-Version, plus Desktop-PDF-Bearbeitung, weitere Bearbeitungsfunktionen, die Möglichkeit zum Drucken und Scannen in PDFs und Sie können PDF-Formulare veröffentlichen. Je nachdem, welches Premium-Abonnement Sie wählen, kann die Desktop-Version $3 oder $6 pro Monat kosten (bei jährlicher Abrechnung), aber Sie können sie mit einer kostenlosen Testversion ausprobieren. Glücklicherweise benötigen Sie keine Internetverbindung, um die Premium-Desktop-Versionen zu verwenden, und $3 bis $6 pro Monat sind nicht zu viel. Insgesamt ist es ein funktionales, einfaches PDF-Bearbeitungswerkzeug. Wenn Sie nichts allzu Kompliziertes suchen, probieren Sie es aus.

Holen Sie sich PDFescape

Foxit PDF Editor

Der beste PDF-Editor für Profis

Screenshot

Foxit PDF Editor ist eine großartige Premium-Option für Unternehmen und Fachleute, die mehr Bearbeitungswerkzeuge benötigen. Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass es drei Arten von Editor-Produkten gibt: PDF Editor Online, Foxit PDF Editor und Foxit PDF Editor Pro. Die Online-Version sieht aus wie eine kostenlose Option, ist es aber nicht – Sie müssen sich für ein Konto anmelden und erhalten nur eine kostenlose Testversion, nach der Sie aufgefordert werden, ein Abonnement abzuschließen. Mit der Online-Version können Sie Text und Objekte bearbeiten und hinzufügen, Seiten einfügen und löschen, von anderen Dateiformaten konvertieren und sogar Teile von PDFs passwortgeschützt machen, signieren und schwärzen.

Die Standard-PDF-Editor-Version ist für Windows, MacOS, online, Android und iOS verfügbar und kostet $79 pro Jahr. Sie umfasst sechs Funktionssets: Bearbeiten, Überprüfen, Verwalten, Teilen, Schützen und Erstellen. Der PDF Editor Pro ist nur für Windows verfügbar, kostet $99 pro Jahr und enthält alles in der Standardversion plus drei weitere Funktionssets: Erweiterte Zusammenarbeit, Erweiterte Bearbeitung und Erweiterte Sicherheit. Beide Optionen bieten auch kostenlose Testversionen, so dass Sie sie ausprobieren können.

Holen Sie sich Foxit PDF Editor

PDF-XChange Editor

Ein weiterer großartiger kostenloser PDF-Editor

PDF-XChange Editor/Tracker Software

PDF-XChange Editor ist ein kostenloser PDF-Editor mit einer langen Liste von Funktionen. Zu diesen Funktionen gehören das Bearbeiten von Text, das Hinzufügen oder Anhören von Audio-Kommentaren, Annotationen, das Hinzufügen von benutzerdefinierten Stempeln, das Hinzufügen oder Bearbeiten von Hyperlinks sowie die Möglichkeit, Lesezeichen zu verschieben, hinzuzufügen oder zu bearbeiten. Sie können jedoch keine gescannten Dokumente bearbeiten. PDF-XChange unterstützt Sharepoint, Google Drive und Microsoft Office 365, so dass Sie über diese Cloud-Dienste auf Dokumente zugreifen und sie bei Bedarf mit PDF-XChange Editor in ein PDF umwandeln können.

Wenn Sie mehr benötigen als das, was die kostenlose Version bietet, müssen Sie eine Lizenz erwerben. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie Zugriff auf Funktionen wie Bates-Nummerierung, Löschen von Seiten, Verschieben von Seiten, Einfügen von leeren Seiten und Unterstützung für Kopf- und Fußzeilen. Es ist auch erwähnenswert, dass die kostenlose Version ein Wasserzeichen auf den von Ihnen bearbeiteten oder erstellten Dokumenten hinterlässt. Lizenzen beginnen bei 46 $ für einen Benutzer mit einjähriger Wartung.

PDF-XChange Editor ist nur mit Windows-Geräten kompatibel.

Holen Sie sich PDF-XChange Editor

PDFelement Pro

iSkySoft / iSkySoft

PDFelement Pro von iSkysoft ist ein kostenloser und kostenpflichtiger PDF-Editor mit einer Reihe beeindruckender Funktionen. Von den kostenpflichtigen Versionen gibt es zwei Haupttypen: PDFelement und PDFelement Pro. Die kostenlose Version hinterlässt bei exportierten Dateien ein Wasserzeichen und Sie sind auf die Anzahl der Seiten beschränkt, die gespeichert oder konvertiert werden können. Wenn Sie jedoch nur wenige Seiten eines PDFs bearbeiten und speichern müssen und ein Wasserzeichen kein Problem für Sie darstellt, könnte die kostenlose Testversion für Sie funktionieren.

Wenn Sie die Testversion ohne Wasserzeichen nicht möchten, aber die Software nur für grundlegende Bearbeitungen benötigen, sollten Sie erwägen, die Standard-PDFelement-Softwarelizenz zu erwerben, mit der Sie PDFs erstellen und bearbeiten, konvertieren, Annotationen und Kommentare hinzufügen, Seiten neu anordnen und löschen sowie Ihre PDFs mit einem Passwort schützen können. Dieses Basissubskriptionspaket kostet 80 $ pro Jahr, wobei längere Laufzeiten zu ermäßigten Preisen verfügbar sind. Der unbefristete Plan mit unbegrenzter Nutzung von PDFelement für immer kostet 130 $.

Wondershare PDFelement ist sowohl für Windows- als auch für MacOS-Geräte verfügbar. Die Verfügbarkeit bestimmter Softwarefunktionen variiert je nach Betriebssystem. Einige Funktionen sind nur in der Windows-Version verfügbar.

Holen Sie sich PDFelement Pro

FAQ

Worauf sollten Sie bei einem PDF-Editor achten?

Es gibt einige Faktoren, auf die Sie achten sollten, wenn Sie einen PDF-Editor auswählen:

  • Dateiformatkompatibilität und -unterstützung. Ermöglicht es Ihnen, Ihre Dokumentendatei in ein PDF umzuwandeln oder umgekehrt? Welche Dateiformate unterstützt der PDF-Editor und umfassen sie das Format Ihres bestimmten Dokuments? Dies ist besonders wichtig für die Bearbeitung gescannter Dokumente.
  • Behält die bearbeitete Version Ihres Dokuments das gleiche Format wie das Original bei? Manchmal verlieren Sie nach der Bearbeitung eines PDFs über eine App oder einen Editor von Drittanbietern das ursprüngliche Format Ihres Dokuments oder das Format sieht einfach seltsam und fehlerhaft aus. Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gewählte Editor in der Lage ist, Ihr neu bearbeitetes Dokument im gleichen Format zu behalten.
  • Besitzt er eine einfache Benutzeroberfläche mit wenigen Funktionen oder eine komplexe Benutzeroberfläche mit vielen Bearbeitungsoptionen und welche bevorzugen Sie? Dies hängt von Ihren tatsächlichen Bedürfnissen ab. Wenn Sie häufig PDFs bearbeiten und Zugriff auf viele Bearbeitungsfunktionen benötigen, sollten Sie eine App mit vielen Optionen verwenden, aber einer überladenen Benutzeroberfläche. Es kann länger dauern, bis Sie lernen, wie man sie verwendet, aber wenn Sie häufig PDFs bearbeiten, könnte es sich langfristig lohnen. Wenn Sie nur gelegentlich eine schnelle Bearbeitung benötigen und keine komplizierten Bearbeitungen durchführen müssen, sollten Sie einen Editor wählen, der eine einfache und benutzerfreundliche Benutzeroberfläche bietet, auch wenn Sie dadurch keinen Zugriff auf detailliertere Bearbeitungsfunktionen haben.
  • Kostenlos oder kostenpflichtig? Kostenlose Bearbeitungs-Apps eignen sich am besten für diejenigen, die nicht oft PDFs bearbeiten müssen oder keinen Zugriff auf eine Vielzahl von Bearbeitungsoptionen benötigen. Premium-Bearbeitungs-Apps sind in der Regel eher für diejenigen geeignet, die regelmäßig PDFs bearbeiten und umfangreiche und detaillierte Bearbeitungen durchführen müssen. Dies liegt daran, dass das Bezahlen eines Abonnements oder einer einmaligen Gebühr in der Regel mehr Funktionen oder Bearbeitungsoptionen freischaltet, die die kostenlosen Versionen nicht haben.

Welche Vorteile hat die Verwendung von Microsoft Word zur Bearbeitung von PDFs?

Es gibt viele Vorteile bei der Verwendung von Microsoft Word zur Bearbeitung von PDFs:

  • Sie sind wahrscheinlich bereits mit der Software vertraut. Es ist wahrscheinlich, dass Sie Microsoft Word bereits in der Schule oder im Büro verwendet haben. Sie müssen also keine neue Bearbeitungssoftware lernen und es wird Ihnen leichter fallen, sie zu verwenden.
  • Es ist wahrscheinlich bereits auf Ihrem Computer installiert. Wenn Sie ein Microsoft 365-Abonnement haben, haben Sie bereits Microsoft Word auf Ihrem Computer, was bedeutet, dass Sie keine neue Bearbeitungssoftware herunterladen oder bezahlen müssen.
  • Sie können es leicht in ein Word-Dokument konvertieren, um es zu bearbeiten, und dann erneut als PDF speichern. Spätere Versionen von Word ermöglichen es Ihnen, Ihre PDFs in Word-Dokumente umzuwandeln, um sie einfach zu bearbeiten. Anschließend können Sie Ihr neu bearbeitetes Word-Dokument als PDF speichern.
  • Es ist ideal für schnelle Bearbeitungen oder Textänderungen. Wenn Sie nur einige Worte ändern oder andere kleinere Bearbeitungen vornehmen müssen, ist Microsoft Word eine gute Option für diese schnellen Bearbeitungen. Wenn Sie einen PDF-Editor benötigen, der komplexere Bearbeitungen durchführen kann oder die ursprüngliche Formatierung Ihres Dokuments besser beibehält, sollten Sie sich andere PDF-Editor-Optionen ansehen.

Möchten Sie mehr über die Bearbeitung von PDF-Dateien erfahren? Hier erfahren Sie, wie Sie PDF-Dateien kombinieren und wie Sie ein PDF in Excel konvertieren können.