Dieses neue Android-Telefon hat mich beeindruckt, sobald ich es in die Hand genommen habe | ENBLE

Dieses neue Android-Telefon beeindruckt mich sofort | ENBLE

Andy Boxall / ENBLE

Ich teste viele Smartphones und ich mag es, wenn eines mir direkt nach dem Auspacken und dem ersten Gebrauch ein gutes Gefühl gibt. Das Oppo Reno 10 hat genau das geschafft, mit seinem ungewöhnlichen Kameramodul-Design, dem gebogenen Bildschirm und dem glitzernden, aber dennoch modernen Farbschema.

Aber nachdem ich mit der Software gespielt und einige Fotos gemacht habe, habe ich mich weiterhin für das Reno 10 begeistert?

Fotos mit dem Reno 10 machen

Andy Boxall / ENBLE

Oppos Reno-Serie hat sich einen Ruf für kameras mit vielen Funktionen zu einem vernünftigen Preis erworben (siehe Handys wie das Reno 10x Zoom als Beweis), daher ist es interessant, eine 32-Megapixel-Telekamera neben der 64-MP-Hauptkamera auf dem Oppo Reno 10 zu sehen. Allerdings wird es nicht mit den optischen Zoomfunktionen des Samsung Galaxy S23 Ultra konkurrieren können, da die Telekamera hauptsächlich für Porträtaufnahmen konzipiert ist und nur einen 2-fachen hybriden optischen Zoom für normale Fotos bietet.

Die Telekamera-für-Porträts-Funktion wurde auch beim OnePlus 11 gesehen und es handelt sich um die gleiche Sony IMX709-Kamera, die auf diesem Telefon verwendet wird und die Sie auch auf dem Reno 10 finden. Es gibt zwei Porträt-Zoom-Einstellungen, 1x und 2x, und in meinen kurzen Tests fehlt dem 2x-Modus Detailtreue und er leidet bei schlechten Lichtverhältnissen unter schlechter Leistung. Der Standard-1x-Modus ist besser, aber es ist immer noch offensichtlich ein digitaler Porträt-Effekt, wenn Sie ein Foto machen.

Interessanterweise können Sie die Blende manuell zwischen f/1.4 und f/16 ändern, was helfen kann, jeglichen künstlichen Effekt zu reduzieren. Ich benutze diese Funktion oft auf dem iPhone 14 Pro, wo sie im Bearbeitungstool verfügbar ist. Wenn Sie viele Fotos von anderen Personen machen, können Sie vielleicht einen Mehrwert aus dem Teleportrait-Modus ziehen, und vielleicht werden umfangreichere Tests noch größere Freuden offenbaren, aber im Moment hätte ich lieber einen leistungsfähigeren Zoom-Modus ohne den Porträt-Effekt.

In der Kamera-App des Reno 10 gibt es eine Verknüpfung zu einem 2-fachen hybriden optischen Zoom und einem 5-fachen digitalen Zoom, und der 5-fache Zoom leistet keine schlechte Arbeit, wenn man bedenkt, dass es sich nicht um einen optischen Modus handelt. Die andere Option ist ein Weitwinkel, aber es handelt sich um eine enttäuschende 8-MP-Kamera, die erwartungsgemäß an Detailtreue mangelt. Die Hauptkamera mit 64 MP macht großartige Fotos, zumindest unter den optimalen Bedingungen, die ich während meiner Tests gesehen habe. Sie hat nicht den köstlichen Charakter der Hauptkamera des OnePlus 11 und kann bei schwierigen Lichtverhältnissen manchmal Kontrast und Belichtung falsch erfassen, aber es gibt genug Möglichkeiten, kreativ damit umzugehen.

Gebogene Bildschirme sind die besten

Andy Boxall / ENBLE

Die Kamera hat Spaß gemacht und ich mag sie sehr. Die Linsen befinden sich in einem ungewöhnlichen pillenförmigen Modul auf der Rückseite des Telefons, was das Reno 10 definitiv von anderen Telefonen unterscheidet, und diese Designlinie zieht sich durch die gesamte Reno 10-Familie, zu der auch das Reno 10 Pro und das Reno 10 Pro+ gehören.

Mein Testgerät ist in der passend benannten silbergrauen Farbe, aber es ist auch eine eisblaue Farbe erhältlich, die einen coolen Farbverlaufseffekt hat. Das silbergraue Modell hat eine Menge silberner Flakes im Finish und es funkelt in der Sonne, was dem sonst offensichtlichen “sicheren” Farbwahl etwas Spaß verleiht. Oppo hat die flache Form, die es beim Reno 8 Pro verwendet hat, hinter sich gelassen und sich hier für einen schönen, gebogenen Bildschirm und ein Gehäuse entschieden; es sieht futuristisch und cool aus.

Andy Boxall / ENBLE

Das Oppo Reno 10 ist auch sehr dünn und leicht, nur 7,99 mm und 185 Gramm, aber das bedeutet nicht, dass es beim Bildschirm spart. Es handelt sich um ein gigantisches 6,7-Zoll-AMOLED-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz und einem Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von 93 %. Nach dem Auspacken ist die Standard-Bildwiederholfrequenz adaptiv, aber ich habe festgestellt, dass sie nicht dann aktiviert wird, wenn ich es möchte, vermutlich als Reaktion auf Oppos immer intrusive Energieverwaltung. Ich habe eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz erzwungen, und der Bildschirm ist die ganze Zeit wunderbar flüssig. Die Helligkeit von 500 Nits ist durchschnittlich, aber die Boost-Funktion auf 800 Nits bedeutete, dass er auch bei Sonnenlicht gut lesbar blieb.

Was ist mit Gaming und dem Akku?

Andy Boxall / ENBLE

Ich liebe es, das dünne, leichte und geschwungene Oppo Reno 10 in der Hand zu halten, aber wie sieht es mit der Nutzung aus? Ich habe meine SIM-Karte noch nicht eingelegt, daher ist meine Erfahrung etwas begrenzt, aber ich sehe, dass Oppos ColorOS 13 sich seit meinem letzten Gebrauch nicht dramatisch verändert hat. Es gibt eine neue Funktion namens Multi Screen Connect, mit der das Telefon mit anderen Oppo-Geräten verbunden werden kann, eine IR-Fernbedienungsfunktion und einige neue Widgets – einschließlich eines für Spotify für den Always-On-Bildschirm.

Zu meiner Frustration hat ColorOS darauf bestanden, nach der Einrichtung automatisch 14 Spiele zu installieren, ohne mir die Möglichkeit zu geben, sie abzulehnen. In Kombination mit der energiesparenden niedrigen Bildwiederholrate bietet das Reno 10 nicht das einladendste Nutzungserlebnis. Die Leistung stammt von einem MediaTek Dimensity 7050 Prozessor (der sich im Realme 11 Pro+ gut bewährt hat) und 8 GB RAM, wobei die Wahl zwischen 128 GB oder 256 GB internem Speicherplatz besteht.

Andy Boxall / ENBLE

Ich habe Asphalt 9: Legends mit Oppos “Pro Gamer”-Modus gespielt, und obwohl es einige Ruckler gab, als es sehr schnell unterwegs war, war es perfekt spielbar und das Telefon zeigte keine Anzeichen von Überhitzung. Die Stereo-Lautsprecher klingen ebenfalls gut. Ein 5.000 mAh Akku sollte dem Reno 10 eine gute Standby-Zeit bieten, und im Lieferumfang befindet sich ein 67-Watt SuperVOOC-Schnellladegerät, das den Akku in etwa 50 Minuten vollständig aufladen sollte. Leider ist kein kabelloses Laden möglich.

Zu einem günstigen Preis, aber mit einem Haken

Oppo bringt seine Smartphones nicht in den USA auf den Markt, aber es hat die Reno 10-Serie einige Tage vor der Ankündigung des Reno 10 5G in Großbritannien in Indien angekündigt, wo es ab dem 24. August über das EE-Netzwerk und den eigenen Oppo-Shop erhältlich sein wird.

Es ist wettbewerbsfähig zum Preis von 399 britischen Pfund, was etwa 505 US-Dollar entspricht. Damit liegt es zwischen dem OnePlus Nord CE 3 Lite und dem OnePlus Nord 3, etwas günstiger als das Samsung Galaxy A54 und etwa gleich teuer wie das Google Pixel 7a.

Das Oppo Reno 10 ist ein gutes Angebot

Andy Boxall / ENBLE

Als ich den Karton öffnete und das Oppo Reno 10 zum ersten Mal in der Hand hielt, hatte ich ein gutes Gefühl dabei. Ich kann sagen, dass dies auch nach einer kurzen Nutzungsdauer so geblieben ist. Der Preis ist schwer zu beanstanden, und es ist großartig zu sehen, dass ein preiswertes Telefon begehrte Funktionen wie eine Bildwiederholrate von 120 Hz, schnelles Laden, 5G und anständige Gaming-Fähigkeiten bietet. Allerdings müssen Abstriche bei der Wasserbeständigkeit und beim kabellosen Laden gemacht werden.

Wenn Sie nicht bereit sind, viel Geld für Ihr neues Telefon auszugeben, ist das Oppo Reno 10 eines dieser großartigen Preis-Leistungs-Geräte, die man sich immer wünscht. Es lohnt sich, es neben dem Pixel 7a und dem Galaxy A54 anzuschauen.