Ich habe 2 Android-Smartwatches überprüft. Das ist die, die ich kaufen würde | ENBLE

Ich habe 2 Android-Smartwatches überprüft. Das ist die, die ich kaufen würde | ENBLE' Condensed translation Reviewed 2 Android smartwatches. This is the one I would buy | ENBLE

Samsung Galaxy Watch 6 Classic (links) und Mobvoi Ticwatch Pro 5 Andy Boxall / ENBLE

Nachdem ich die Samsung Galaxy Watch 6 Classic überprüft habe, habe ich mich sofort für die Mobvoi Ticwatch Pro 5 entschieden. Der Grund war einfach: Bis zur Einführung der Galaxy Watch 6 Classic war die neueste Ticwatch meine persönliche Top-Android-Smartwatch und die leistungsstärkste, die man bekommen konnte. Ich wollte herausfinden, ob sie diesen Titel behalten konnte, da ich es wirklich genossen habe, die Watch 6 Classic zu tragen.

Ich trage die Ticwatch Pro 5 seit einer Woche, habe viel gelernt und – entscheidend – meine Gesamtmeinung darüber, welche dieser Smartwatches ich persönlich kaufen würde, hat sich geändert.

Der Tragekomfort der Galaxy Watch 6 Classic ist unschlagbar

Galaxy Watch 6 Classic Andy Boxall / ENBLE

Sie profitieren am meisten von einer Smartwatch, wenn Sie sie den ganzen Tag und über Nacht tragen. Aber dafür muss nicht nur die Funktionalität es wert sein, sondern die Smartwatch muss auch bequem sein. Wirklich bequem. Zwischen diesen beiden bin ich mir absolut sicher, dass nur die Samsung Galaxy Watch 6 Classic echte Tragbarkeit rund um die Uhr ohne Kompromisse bietet.

Das Armband der Ticwatch 5 Pro ist schuld. Es ist ein schlaffes, gummiartiges Ding, das nicht sehr schön aussieht und sich noch schlimmer anfühlt. Es wird tagsüber heiß und schweißig, geschweige denn nachts, und meistens nehme ich die Uhr am Abend ab, weil sie nervt. Es fehlt an Atmungsaktivität und für mich persönlich ist es entweder zu locker oder zu eng. Das kann von Person zu Person unterschiedlich sein, aber ich glaube nicht, dass es bei einer Smartwatch, die 349 US-Dollar kostet – genauso viel wie die Galaxy Watch 6 Classic -, gut genug ist.

Mobvoi TicWatch Pro 5 Andy Boxall / ENBLE

Vielleicht bin ich zu anspruchsvoll, was Wearables und Armbänder betrifft, aber ich glaube nicht, denn wenn sie gut gestaltet sind, habe ich kein Problem damit, sie die ganze Zeit zu tragen. Die Apple Watch Series 8 mit dem Sport Loop Armband ist ein gutes Beispiel und die Galaxy Watch 6 Classic ist ein weiteres. Ich habe mein Testmodell der Watch 6 Classic gerne für die gesamte Dauer meiner Nutzung getragen und musste sie nie wegen Komfortproblemen abnehmen.

Das Hybrid-Design mit einer umweltfreundlichen Lederoberseite, einer Gummiunterseite, doppelten Schlaufen und genau der richtigen Flexibilität beseitigt Irritationen – so dass es einfach ist, die richtige Passform zu finden. Es ist nicht nur eines der besten Smartwatch-Armbänder, die ich getragen habe, sondern auch eines der besten Armbänder jeder Art, die ich getragen habe. Ich denke, dass die Art, wie es zu den Anstoßstiften passt, hier auch einen Unterschied macht und die große 24-mm-Armbandgröße der Ticwatch Pro 5 Ihnen weniger Auswahl bietet, wenn Sie es gegen etwas anderes austauschen möchten.

Samsung hat auch mit seiner Materialauswahl Erfolg, mit dem Edelstahlgehäuse, dem Saphirglas und dem Keramikboden, die hochwertig und teuer wirken. Die Ticwatch Pro 5 kann da nicht mithalten und hat sogar einen Kunststoffboden, was sie wirklich enttäuschend macht. Die Galaxy Watch 6 Classic ist in einem wunderschönen polierten Edelstahl-Finish und einem eher schlichten Schwarz erhältlich, während Mobvoi kürzlich eine neue Sandstone-Farbe für die Ticwatch Pro 5 eingeführt hat. Bei der Galaxy Watch 6 Classic gibt es verschiedene Gehäusegrößen, die Sie bei der Ticwatch nicht bekommen.

Die Ticwatch Pro 5 ist so schnell

Ticwatch Pro 5 Andy Boxall / ENBLE

Obwohl ich gerne den ganzen Tag die Galaxy Watch 6 Classic trage, ist die Ticwatch Pro 5 in Bezug auf die Leistung viel schneller und flüssiger, und das liegt alles am Qualcomm Snapdragon W5+ Gen 1 Prozessor. Die Mobvoi Smartwatch ist das erste – und immer noch das einzige Modell -, das den Chip von Qualcomm verwendet, und es hat mich wirklich beeindruckt, als ich ihn ursprünglich überprüft habe.

Seine ultraschnelle, supergleiche Leistung kann den Exynos W930 Chip in der Galaxy Watch 6 Classic manchmal in den Schatten stellen. Obwohl es definitiv nicht langsam ist, stottert es öfter, als ich denke, dass eine heute veröffentlichte Smartwatch sollte, und es reagiert nicht so sofortig wie die Ticwatch. Der Qualcomm Chip verleiht der Ticwatch Pro 5 eine Flüssigkeit, die ich normalerweise mit der Apple Watch in Verbindung bringe, und das ist wirklich ein großes Lob.

Die Akkulaufzeit der Ticwatch Pro 5 ist erstaunlich

Ticwatch Pro 5 Andy Boxall / ENBLE

Ich trage die Ticwatch Pro 5 jetzt seit vier Tagen und obwohl ich meinen Schlaf wegen des Komforts nicht verfolgt habe, habe ich die ganztägige Gesundheitsüberwachung aktiviert und auch ein paar Workouts verfolgt. Der Akku hat erstaunliche 50% Restkapazität. Das ist eine hervorragende Effizienz und die Galaxy Watch 6 Classic kommt nicht annähernd daran heran. Ich hätte ihn schon mindestens einmal aufgeladen.

Ein Großteil der langen Akkulaufzeit der Ticwatch kommt von dem zweiten Bildschirm, der den normalen Vollfarbbildschirm mit einem einfachen LCD überlagert, um die Uhrzeit und andere Informationen anzuzeigen. Es ist die ideale Lösung, um keinen schwarzen Bildschirm am Handgelenk zu haben und gleichzeitig die Akkulaufzeit nicht zu opfern. Es ist großartig, sich keine Gedanken darüber machen zu müssen, den Akku der Ticwatch Pro 5 eine ganze Woche lang (bei normalem Gebrauch) aufzuladen, aber ich wünschte, sie wäre bequemer für längere Zeiträume zu tragen.

Die drehbare Lünette der Galaxy Watch 6 Classic schlägt die Krone jedes Mal

Galaxy Watch 6 Classic Andy Boxall / ENBLE

Die Lünette dreht sich, um die Navigation durch Bildschirme und Menüs auf der Galaxy Watch 6 Classic zu erleichtern, und die Krone dreht sich auf der Ticwatch Pro 5, um dasselbe zu tun. Die Lünette ist ergonomischer, einfacher zu steuern und natürlicher zu bedienen als die Krone, die etwas umständlicher und weniger zugänglich ist. Es liegt vielleicht nur an mir, aber ich mag es nicht, wenn ich manchmal die Haare auf meinem Arm einfange, wenn ich die Krone drehe, etwas, das bei der Lünette nicht passiert.

Ich habe festgestellt, dass ich den Touchscreen auf der Ticwatch Pro 5 häufiger verwende, da er schneller ist, aber ich habe normalerweise die Lünette auf der Watch 6 Classic verwendet. Es ist nichts auszusetzen an Mobvois drehbarer Krone, die von angenehmem haptischem Feedback begleitet wird, aber ich benutze sie normalerweise nur, wenn ich durch Nachrichten scrolle. Die Lünette der Galaxy Watch 6 Classic ist allgemein nützlicher.

Ticwatch Pro 5 Andy Boxall / ENBLE

Die drehbare Lünette macht auch die Galaxy Watch 6 Classic einzigartig. Es ist eine Funktion, die es nur bei Samsung-Smartwatches gibt und es war lächerlich, dass das Unternehmen sie letztes Jahr nicht genutzt hat, und ihr Design und ihre Bedienung wurden für ihre Rückkehr verfeinert. Das heißt nicht, dass mir das Design der Lünette der Ticwatch Pro 5 nicht gefällt, und sie ist sicherlich weniger auffällig als die der Galaxy Watch 6 Classic, aber Samsung hat hart daran gearbeitet, sie zu einem coolen Designmerkmal neben ihrer nützlichen Funktionalität zu machen.

Wear OS 3 ist unabhängig von der Uhr gut, aber immer noch nicht perfekt

Samsung Galaxy Watch 6 Classic und Samsung Health Andy Boxall / ENBLE

Google’s Wear OS 3.5 ist auf der Ticwatch Pro 5 installiert, während es sich bei der Galaxy Watch 6 Classic um Wear OS 4 handelt. Beide haben leicht unterschiedliche Erscheinungsbilder und Designelemente, aber darunter handelt es sich um dieselbe Software. Samsungs One UI Watch 5 ist ausgezeichnet, voller bunter Kacheln und Schaltflächen, die leicht zu tippen sind, und es ist immer offensichtlich, was sie tun. Die Benutzeroberfläche von Mobvoi ist etwas unübersichtlicher und weniger fingerfreundlich.

Wear OS ist viel besser als in den dunklen Tagen, als wir nur Versionen von Wear OS 2 hatten. Aber es scheint, dass Wear OS 4 weniger zuverlässig ist als Version 3.5, da die Ticwatch Pro 5 konsequent besser darin ist, Benachrichtigungen zu empfangen, und die Stabilität fehlerfrei ist. Das Gleiche kann nicht für die Galaxy Watch 6 Classic gesagt werden. Aber ich bevorzuge das Design und die Logik der Samsung Health App gegenüber Mobvoi Health, die nicht so attraktiv gestaltet ist und nicht so benutzerfreundlich ist.

Mobvoi Ticwatch Pro 5 und Mobvoi Health Andy Boxall / ENBLE

Es wäre leicht zu klagen, dass die Ticwatch noch kein Wear OS 4-Update erhalten hat, aber ich würde gerne auf Version 4.5 warten und Google die Fehler beheben lassen, von denen ich annehme, dass sie das Problem der Galaxy Watch 6 Classic sind, und die Zuverlässigkeit verbessern. Im Moment lässt mich die Ticwatch Pro 5 nicht darüber nachdenken, ob ich eine Nachricht oder einen Anruf verpasst habe, aber die Galaxy Watch 6 Classic schon. Es ist frustrierend, dass Wear OS nach wie vor so eine Glückssache ist, und ich frage mich, ob die Wahl des Prozessors etwas mit der Softwarezuverlässigkeit jeder Uhr zu tun hat.

Im Moment, basierend auf der Softwareversion, die ich mit der Galaxy Watch 6 Classic verwendet habe, hat die Ticwatch Pro 5 die zuverlässigere, flüssigere, schnellere und weniger frustrierende Version von Wear OS, aber das Design und die Bedienung sind nicht so logisch wie die Benutzeroberfläche von Samsung. Wear OS 3 ist weniger fragmentiert als zuvor – nur eine App ist erforderlich und die Einrichtung ist einfacher als je zuvor – aber die Möglichkeit, die Benutzeroberfläche anzupassen, bringt ihre eigenen Probleme mit sich. Sie scheint nicht vollständig für die verschiedenen verfügbaren Plattformen optimiert zu sein, und Versionsupdates bringen immer noch all die nervigen Wear OS-Frustationen zurück, die vor Jahren hätten gelöst werden sollen.

Ticwatch Pro 5 oder Galaxy Watch 6 Pro?

Samsung Galaxy Watch 6 Classic Andy Boxall / ENBLE

Es war sehr schwierig, zu einer Schlussfolgerung zu kommen und zu entscheiden, welche dieser beiden Smartwatches ich der anderen vorziehen würde. Beide sind zweifellos die besten Android-Smartwatches, die ich seit Jahren verwendet habe, mit nur wenigen Kompromissen oder ernsthaften Nachteilen. Sie sind auch viel bessere Käufe als die fehlerhafte Google Pixel Watch, die ungefähr dasselbe kostet.

Es gibt eine gleiche Anzahl von positiven und negativen Aspekten. Die Mobvoi Ticwatch Pro 5 hat eine längere Akkulaufzeit, einen ausgezeichneten zweiten Bildschirm, eine schnellere und flüssigere Leistung und zuverlässigere Software. Die Galaxy Watch 6 Classic ist weitaus komfortabler, aus hochwertigeren Materialien gefertigt, hat eine logischere App und eine wunderbare drehbare Lünette. Es ist eine sehr schwierige Entscheidung zwischen ihnen.

Mobvoi Ticwatch Pro 5 Andy Boxall / ENBLE

Es gibt jedoch einen großen Vorteil, wenn man sich für die Galaxy Watch 6 Classic anstelle der Ticwatch Pro 5 entscheidet, und das ist die Auswahl an Gehäusegrößen. Eine Größe passt nicht für alle, und Samsungs Berücksichtigung in diesem Bereich verschafft ihm den Vorteil gegenüber der Ticwatch Pro 5, da die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass sie für mehr Handgelenke und Geschmäcker geeignet ist. Die 47-mm-Galaxy Watch 6 Classic passt genau zu mir.

Ich habe beide Smartwatches mehrere Wochen lang getragen und würde mich jetzt für die Samsung Galaxy Watch 6 Classic entscheiden, die ich langfristig tragen würde. Keines ihrer Probleme ist ein Ausschlusskriterium, und Software-Updates sollten es im Laufe der Zeit verbessern, aber persönlich würde ich immer den Komfort über die Akkulaufzeit stellen. Wenn Sie diese beiden Faktoren lieber tauschen würden, ist die gute Nachricht, dass die Ticwatch Pro 5 eine extrem knappe zweite Wahl zur Galaxy Watch 6 Classic ist und immer noch ein Top-Kauf ist. Aber zumindest für mich bleibt die Galaxy Watch 6 Classic an meinem Handgelenk.