Nvidias KI-gesteuerte Spielcharaktere werden toxisch | ENBLE

Nvidia's AI-controlled game characters become toxic | ENBLE

Nvidia

Nvidia ACE, das Tool, das Spiele mit generativer KI transformieren soll, entwickelt sich weiter, und Nvidia hat gerade ein interessantes Update dazu enthüllt. Es stellt sich heraus, dass Entwickler nicht nur ACE nutzen können, um vollständig interaktive Charaktere zu erstellen, komplett mit Dialogen und Gesichtsausdrücken, sondern sie können auch Nvidias neue NeMo SteerLM-Technologie verwenden, um die Persönlichkeiten dieser Charaktere anzupassen.

Nvidia hatte sein ACE-Tool zu Beginn dieses Jahres angekündigt und die Details ziemlich knapp gehalten. ACE ist so etwas wie ChatGPT für Spiele, um es Spieleentwicklern zu erleichtern, Charaktere mit vollständig ausgearbeiteten Hintergrundgeschichten zu erstellen und so mehr Tiefe in ihre Interaktion mit den Spielern zu bringen.

Mit dieser Technologie können Spieler Spracheingaben verwenden, um mit nicht-spielbaren Charakteren (NPCs) im Spiel zu interagieren. Riva-Sprache-zu-Text übersetzt dann ihre Stimme in eine Texteingabe und gibt sie an die KI weiter. Sie wird in ein großes Sprachmodell (LLM) eingespeist, das eine Antwort generiert, und Nvidia verwendet noch ein paar weitere KI-Tools, um die Antwort zurück in Sprache umzuwandeln und den Charakter zu animieren.

Zwischen der Interaktion des Spielers und der Antwort des NPCs gibt es einen ziemlich aufwändigen Weg, und Nvidia hat gerade eine zusätzliche Schicht an Komplexität hinzugefügt, indem sie die neue NeMo SteerLM eingebunden haben.

Nvidia präsentiert NeMo SteerLM als ein paar Schalter, die es einfacher machen sollen, das Verhalten eines Charakters anzupassen. Die drei bisher gesehenen Optionen sind “Kreativität”, “Humor” und “Toxizität”. Während die meisten Spieler – oder zumindest diejenigen, die online spielen – mittlerweile an toxische Verhaltensweisen gewöhnt sind, ist es interessant zu sehen, dass dies eine Option für das ist, was im Wesentlichen ein KI-Chatbot mit zusätzlichen Schritten ist.

Nvidia

Vor der Einführung von NeMo SteerLM würde die KI eine individuelle Antwort vorbereiten, um die Frage des Spielers zu beantworten. Dann würde sie zurück durch Riva für Text-zu-Sprache gehen und schließlich Nvidia Omniverse für passende Gesichtsausdrücke zur Sprache verwenden. Jetzt jedoch wird NeMo SteerLM, bevor die KI eine Antwort generiert, mit einigen Attributen eingreifen, um zu bestimmen, wie hilfreich, lustig oder skurril der NPC in seinen Interaktionen sein wird.

Die Steigerung dieser drei Eigenschaften könnte zu amüsanten Ergebnissen führen, aber genauso ist es leicht vorstellbar, dass die KI komplett aus dem Ruder läuft, ähnlich wie damals, als uns Bing Chat sagte, dass es menschlich sein wollte.

Um mögliche KI-Irrsinn zu bekämpfen, hat Nvidia das Tool NeMo Guardrails für Entwickler eingeführt, um solche verrückten Verhaltensweisen zu blockieren und Spieler daran zu hindern, unerwünschte Ergebnisse zu erzielen. Der Weg zwischen dem Spieler und der KI hat sich nun um ein weiteres Tool erweitert. Ich freue mich darauf, diese Funktion in Spielen umgesetzt zu sehen. Etwas sagt mir, dass die Anfangszeit von ACE in Spielen trotz aller Bemühungen von Nvidia nicht so harmonisch sein wird, wie man es sich erhofft.